BEZIEHUNGSKULTUR LEBENEmotionen entstehen durch Beziehungen.

Netzwerk Beziehungskultur

Geschrieben am 16. Juni 2010 um 16:54

Das Netzwerk Beziehungskultur versteht sich als Zusammenschluss von Menschen, die für sich erkannt haben, dass die eigene psychische Gesundheit, Entwicklungsfähigkeit und Lebensfreude und auch die psychosoziale Gesundheit der Gesellschaft wesentlich durch die Art der Beziehungen zueinander konstituiert werden.

Wir arbeiten an einer Beziehungskultur, die gegründet ist auf ehrlichem Austausch, Konfliktfähigkeit, Entwicklung von Lebensfreude und Einsicht in die Begrenzungen des (eigenen) Lebens. Zum Netzwerk gehören neben unserem Verein vor allem die Therapeuten, die im Choriner Institut (CIT) organisert sind, sowie viele ehemalig Patienten der Psychotherapeutischen Abteilung (PTA) im Diakoniekrankenhaus Halle.